Verblisterung
Ein Medikamenten Service der Markt Apotheke

Bei der Verblisterung werden ärztlich verordnete Medikamente nach vorgegebener Dosierung vorsortiert. Patienten erhalten einen komplett bestückten Blister für den Zeitraum von jeweils einer Woche. Dieser Blister besteht im wesentlichen aus einer Trägereinheit mit insgesamt 28 versiegelten Fächern. In jedem dieser Fächer befinden sich die jeweils einzunehmenden Medikamente für den entsprechenden Wochentag und die vorgesehene Tageszeit (Mo. bis So. / morgens, mittags, abends, zur Nacht)

Verblisterung
Mehr Sicherheit bei der Einnahme und Dosierung von Medikamenten



Haben Sie Angehörigen schon einmal dabei geholfen, verordnete Medikamente für nur eine Woche im Voraus in einen Medikamentenspender einzusortieren?

Dann wissen Sie, wieviel Zeit und Aufmerksamkeit diese Vorbereitung in Anspruch nehmen kann . Unterschiedliche Präparate, unterschiedliche Dosierungen, unterschiedliche Einnahmezeiten. Hier verbirgt sich ein relativ großes Fehlerpotenzial, das proportional mit der Menge einzunehmender Medikamente ansteigt. Schnell kommt es zu einer versehentlichen Falschsortierung. Gerade auch dann, wenn ältere Menschen Ihre Medikamente selbst vorsortieren. Hinzu kommt, dass bei vielen klassischen Medikamentenspendern, sofern sie zur Dosierung genutzt werden, oftmals versehentlich mehrere Pillenkammern gleichzeitig geöffnet werden. So kommt es dann schnell zu einer Vermischung unterschiedlicher Tagesdosen. In Folge können Vermeintlich kleine Fehler bei der Einnahme von Medikamenten zu gefährlichen Gesundheitsrisiken führen.
Medikamenten Blister Für die sichere Einnahme von Medikamenten.
Für jeden Tag und jede Einnahmezeit (z.B. Dienstag, mittags) enthält der Blister ein Fach, das mit den Medikamenten befüllt wird, die nach ärztlicher Verordnung zu diesem Zeitpunkt eingenommen werden sollen. Die Medikamenten Fächer des Blisters sind einzeln versiegelt. So wird die Gefahr der Vermischung verschiedener Arznei Dosen („Portionen“) reduziert.

Für wen ist der Blister Service geeignet?


Insbesondere für ältere Menschen, die verschiedene Arzneimittel in Langzeit oder Dauertherapie einnehmen müssen, eignet sich die Medikamentenstellung in Blisterform . Die verordneten Präparate werden in der Apotheke gelagert, sodass die Sortierung und Stellung regelmäßig und reibungslos erfolgen kann. Die Lagerung in der Apotheke verhindert zusätzlich, dass es zur versehentlichen Mehrfacheinnahme kommen kann. Der Bestand der einzelnen Medikamente wird hier bei jeder Blister Befüllung von uns kontrolliert. So können wir bei Bedarf den einzelnen Vorrat umgehend auffüllen. Voraussetzung hierfür ist, dass das entsprechend ärztliche Rezept vorliegt. Hierzu nehmen wir auf Wunsch auch direkten Kontakt zum behandelnden Arzt bzw. Ärztin auf, und kümmern uns (nach Absprache) um die Beschaffung des/der Rezepte/s.

Die Überbringung der befüllten Blister an den Patienten kann durch unseren Botendienst oder Ihre persönliche Abholung erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass bei Patienten mit Demenz oder ähnlichen Erkrankungen Medikamente immer nur in einzelnen Dosen und direkt verabreicht werden sollten. In besonderen Fällen auch mit Überwachung der Einnahme.

Der Verblisterungsraum der Markt Apotheke Wellinghofen

In diesem eigens abgetrennten Raum werden Medikamente in Blister gefüllt. Die Arzneien werden je Patient in einzelnen, namentlich markierten Boxen gelagert. Bei der Einsortierung der Präparate wird spezielle Schutzkleidung (Haube, Maske, Kittel, Handschuhe) getragen, um die erforderliche Reinheit zu gewährleisten.
Wenn Sie den Blister-Service der Markt Apotheke Wellinghofen beauftragen möchten,
wenden Sie sich bitte telefonisch (0231 46 47 86) oder persönlich an uns.

Ihr Dr. Stefan Schäfer und Team